Einzelhaft

Kabarett von und mit Mathias Novovesky

Gastspiel

Einzelhaft

Mathias Novovesky gebiert sich, befreit sich aus dem wohlig warmen Nest der Einsamkeit, raus aus dem Mutterleib, weit raus aus der Komfortzone, in Richtung Mitmenschen, dahin wo es weh tut.

Geburten sind immer mit Schmerzen verbunden, mit Blut und Schwitze.
Sollten Sie eher der kuschelige Typ sein: ein Schwedenofen, eine volle Bonbonniere, ProSieben, RTL2 oder Sat1 eignen sich bestimmt besser, schmerzen weniger, es gibt keine Körpersäfte und die Namen sind auch leichter auszusprechen.

Biografie

Am 20. November 1989 geboren. Aufgewachsen in der niederösterreichischen Steppe. Nach Wien gezogen. Zivildienst gemacht, Spargel verkauft, Jazzschlagzeug studiert, Theater gespielt, in der familiären Bestattung Kinderarbeit geleistet.

Im Besitz eines Fahrradführerscheins. Chronische Nebenhöhlenentzündung überstanden. Mit zwei Katzen lebend, Namen: „Kazi“ und „Engelbert“.

Das Kabarettduo Maurer & Novovesky gegründet. Mit den Programmen „BALD“ und „JETZT“ getourt. „Lange Nacht des Kabaretts“ Tour 2017/18 überlebt.

Im Oktober 2018 Premiere des Soloprogramms „Einzelhaft“ gefeiert. Noch immer mit zwei Katzen und ohne Nebenhöhlenentzündungen in Wien lebend.

Pressestimmen zu Einzelhaft

„Skurril, frech und klug, legt Novovesky einen vielversprechenden Start als Solokabarettist hin. Dank der Regie von Gabi Rothmüller passen auch Timing und Dramaturgie.“ (Der Standard)

„Zumal Novovesky seine narzisstischasoziale Misanthropie zelebriert, wenn er nicht gerade in Selbstmitleid badet – beides garantiert brachiale Schenkelklopfer.“ (Wiener Zeitung)

„Novovesky hält die Spannung, die Geschichten (...) funktionieren prächtig“ (Falter)

Besetzung

  • Es spielt
    Mathias Novovesky

Team

  • Regie
    Gabi Rothmüller
  • Foto
    Moritz Schell

Vorstellungen

  • Jänner 2020

  • Sa,
    25.
    Jänner 2020 20:00 Uhr Karten

Theater im Stadl

Einzelhaft